12 Monate – also 1 Jahr lang gibt es mittlerweile diesen Podcast – ich erinnere mich noch gut an das Beratungsgespräch mit Daniel und obwohl ich meine eigene Stimme von den Videos meiner Online-Programme her kannte, war es trotzdem ein komisches Gefühl, meine eigene Stimme nur als Audio zu hören. 

Dann das erste Interview – gleich mit einem Kracher: Andreas Stapelmann – dem Chief Negotiation Officer von EY. Gefühlt habe ich 2 volle Tage in die Bearbeitung des Interviews gesteckt und für das „Erste Mal“ ist es auch sehr gut geworden. Und wie das dann halt so ist – von Episode zu Episode werden die Dinge einfacher – Learning by Doing – und das ist auch zeitgleich schon das erste Learning dieser Episode, denn das gilt logischer Weise auch für deine Verhandlungen.

Das hier ist die 50 Episode, die ich veröffentliche. Spannende Interviews, die in meinen Augen wirklich einen Blick über die Tischkante ermöglichen und Dir helfen, deine Sichtweisen entsprechend zu erweitern, sind ebenso Bestandteil wie meine Content-Folgen. Mein Ziel, diese kurz und prägnant zu gestalten und Dir in jeder Episode mindestens einen Tipp mit auf den Weg zu geben, damit Du „noch bessere Verhandlungsergebnisse“ erreichen kannst, habe ich in meinen Augen recht gut hinbekommen. Auch wenn es für mich nach wie vor irgendwie komisch ist, so lange am Stück zu sprechen, ohne, dass jmd sich mit mir unterhält.

Knapp 14,500 Downloads kann ich mittlerweile verzeichnen – und das als Neuling mit einem Podcast in einer absoluten Nische, deutschsprachig, ohne große Werbung und ohne einen großen Namen an der Seite. Ich konnte das nicht wirklich einordnen, doch die Experten, mit denen ich mich darüber unterhalte, sagen mir, dass sei eine sehr gute Leistung – und darauf vertraue ich, denn schließlich ist es ihre Expertise.

Aktuell habe ich pro Monat knapp 2000 Downloads – das ist für mich immer noch nahezu unglaublich und dafür danke ich dir! Ohne deine Treue und deine Empfehlungen wäre ich wahrscheinlich niemals auf diese Zahlen gekommen.  Diese Zahlen sind u.a. auch Punkte, die ich auf meine „Positiv-Liste“ – an dieser Stelle einen schönen Gruß nach Hamburg zu Jens Weidner – von dem ich diese Idee habe, schreibe.

Die Bewertungen, Rezensionen und das persönliche Feedback – sei es in Form von gemeinsamen Projekten, oder einfach nur das geschriebene oder gesprochene Wort vielen ebenfalls sehr positiv aus – teilweise sogar zu positiv in meinen Augen, nur ist das ein eigenes Thema.

 

Also – kurzes Zwischenfazit, damit Du auch was für deine Verhandlungen mitnehmen kannst.

Erstelle Dir eine „Positiv Liste“ auf die Du alle positiven Feedbacks und Erfolge notierst. Diese ist für schlechte Zeiten, Täler, als Motivationsspritze oder was auch immer dich mal runterziehen sollte, extrem wichtig und hilfreich. Wenn Du mehr darüber wissen magst, dann schreib entweder mir oder Prof. Jens Weidner – in seinem Buch „Hart, aber unfair“ geht er auf seine „Superhelden-Liste“ ein. Solltest Du ihn direkt anschreiben, bestelle einen schönen Gruß von mir 😉

Ein Resümee der einzelnen Bereiche, solltest Du – natürlich deutlich intensiver, auch für die einzelnen Bereichen deiner Verhandlung ziehen. Vorbereitung, Forderungen, Agenda, Anker, dein Einstieg, dein Abschluss etc. alles Dinge, die Du im Anschluss analysieren solltest, damit Du dich selbst verbessern kannst.

Mag zwar hart sein, doch wissen wir doch beide, dass dieser Weg nicht immer der einfachste ist.

Dann bitte ganz klar notieren: Was lief gut, was lief schlecht.

Mein Podcast ist immer weitergewachsen – und ich habe darüber auch Kundenanfragen bzw. Aufträge generiert – teilweise sogar aus Bereichen, die ich so erstmal gar nicht auf dem Schirm hatte – und das obwohl ich immer darauf hinweise, dass jeder irgendwo verhandelt. Das ist etwas, was ich als positiv bewerte – logisch. Aus diesem Grund wird dieses Projekt, dem ich selbst erstmal ein Jahr gegeben habe, weitergeführt werden. Auch die Form – also Content-Folgen und Interviews wird es in Zukunft weiterhin geben. Außerdem habe ich noch ein paar Ideen, die ich testen werde und ich bin gespannt, wie das bei Dir ankommen wird. Lass dich überraschen.

Schlecht – naja. Die Interviews sind zuletzt etwas in den Hintergrund geraten. Das liegt daran, dass das Schneiden einzelner Interviews immer noch zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Das werde ich verbessern, da ich insgesamt meine Vorgehensweise etwas anpassen werde. Aktuell habe ich noch 4 Interviews im Kasten, von denen 2 nur noch freigegeben werden müssen. Du kannst Dich also wieder auf neue Sichtweisen und spannende Einblicke freuen.

Konkret bedeutet das, dass ich die Schlagzahl etwas zurückschrauben werde und spätestens im September nicht mehr wöchentlich, sondern im 2 Wochen-Rhythmus neue Episoden veröffentlichen werde. Dieser Schritt ist ein Resultat der veränderten Auftragslage.

Und so sollte es auch in deiner Reflexion ablaufen. Nach dem Resümee werden Pro und Contra aufgestellt. Die Positiven Dinge werden ausgebaut und die negativen sollen nach Möglichkeit „eliminiert“ werden (ja, ich weiß – klingt martialisch, doch hey – ich war beim Militär – also nicht auf die Goldwaage legen). Dann folgt eine „Handlungsempfehlung“ an sich selbst. Und dann kommt das, worauf es wirklich ankommt: – die Umsetzung.

 

Wie ich meine Handlungsempfehlung umsetzen werde, wirst Du spätestens ab September selbst bewerten können. Wie du deine Handlungsempfehlungen, sofern Du denn selbst welche für deine Verhandlungen aussprechen magst, umsetzt, kann ich aus der Ferne nicht bewerten. Doch ich bin mir sicher, dass Du, wenn Du auch nur einen meiner Tipps, oder den eines Interviewpartners mit in deine nächste Verhandlung einbaust, dann wirst Du mit Sicherheit BESSER VERHANDELN

Wenn Du nicht solange warten willst oder kannst, dann melde dich bei mir – ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam eine Abkürzung für dich finden werden.

 

Ansonsten gilt, wie immer:

Rezension & Bewertung für meinen Podcast schreiben

mir auf meinen Social-Media-Kanälen folgen,

und Dir mein kostenfreies ebook auf meiner Homepage sichern.

 

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei deinen Verhandlungen.

 

Besten Gruß & bis zum nächsten Mal

 

 

Shownotes

Audiobook „Negotiation Matchplan”

Portfolio

Homepage

Instagram

Xing

Linked-In

Facebook

Twitter